headerbackground
Google

Pharmaindustrie

 

Startseite | Standortfaktor Basel | 3 Pharmakonzerne im Überblick | Gewässerschutz | Umweltkatastrophen | "Drei Fragen an"

 

Vier weltbekannte Konzerne der chemisch-pharmazeutischen Industrie im Überblick

Novartis

Novartis

Die Novartis AG ist ein Biotechnologie- und Pharma - Konzern, der 1996 aus einer Fusion der beiden ehemaligen Basler Chemiekonzerne Ciba-Geigy AG und Sandoz entstand. Damals war es die größte Firmenfusion der Welt. Die Novartis AG ist ein weltweit führendes Unternehmen im Gesundheitswesen mit seinem Kerngeschäft in den Bereichen Pharma, Consumer Health, Generika, Augenheilmittel und Tiergesundheit. Die Novartis Konzerngesellschaften beschäftigen rund 78’500 Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter in über 140 Ländern.

Ciba

Ciba

Die Ciba Spezialitätenchemie entstand 1997 durch die Ausgliederung der Chemiesparte aus der Novartis. Es ist ein führendes, global tätiges Unternehmen auf dem Gebiet hochwertiger chemischer Spezialitäten, vor allem für industrielle Anwendungen in den Bereichen Automobilindustrie, Bauwesen, Bergbau und Öl, Kosmetik, Landwirtschaft, Materialien für die Elektronikindustrie, Papierindustrie, Schmierstoffe, Textilindustrie und Wasserbehandlung. Der Konzern beschäftigt 19’300 Mitarbeiter in 120 Ländern.

Syngenta

Syngenta

Das Unternehmen entstand am 13. November 2000 aus einer Fusion der Agrosparten von Novartis und Astra Zeneca und ist global der erste Konzern, der nur auf das Agrogeschäft konzentriert ist. Syngenta ist in seiner Sparte Pflanzenschutz Marktführer und in der anderen Sparte "kommerzielles Saatgut" auf Platz drei. Derzeit sind etwa 19’000 Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter in über 90 Ländern beschäftigt.